Ankommen erleichtern!

Beratung

Viele geflüchtete Menschen haben Gewalt, Terror und Folter im Heimatland oder auf der Flucht erfahren. Sie alle benötigen dringend Unterstützung, doch nur die wenigsten erhalten Zugang zu Informationen und einer professionellen sowie unabhängigen Beratung. Hinzu kommt, dass sich eine Vielzahl alleingelassen fühlt und nicht weiß, wie es für sie weitergeht. Damit verbunden ist die ständige Angst vor Abschiebung und das Verbot, sich eine Arbeit zu suchen. Zudem stehen diese Menschen unter der strengen Kontrolle von Wachdiensten und müssen auf engstem Raum mit vielen anderen zusammenleben. Alles in allem sind sie einem extrem belastenden Zustand ausgesetzt, der über Monate andauern kann, ohne dass irgendetwas passiert.

Um die Situation von Geflüchteten im Bezirk Mitte verbessern zu können, haben wir im Auftrag des Jugendamtes ein mobiles Beratungsangebot aufgebaut. Es bietet den Menschen in den Unterbringungseinrichtungen umfangreiche Informationen, bedarfsorientierte Unterstützung und individuelle Begleitung.

 

Mobile Soziale Beratung für Geflüchtete

Kontakt

Pädagogische Leitung
Frau Claudia Hoffmeister
Mobil 0176 169 931 72
E-Mail mobile.beratung-mitte@evin-ev.de

oder über unsere Geschäftsstelle

 

Copyright © 2021 Evin e.V.